Termine

Individuelle Coaching-Termine:

In der Regel montags - donnerstags von 8.15-15 Uhr (und am Donnerstag bis 19 Uhr). Schreiben Sie mir gern in einer E-Mail 3 Terminvorschläge innerhalb dieser Zeiten mit einem Vorlauf von 1–4 Wochen an schultheis[et]as-empowerment.de. Auf Wunsch führe ich auch ein kostenfreies Vorab-Telefonat zu Ihrem Anliegen. Oder schicken Sie mir gern eine Sms: 0179-7427021. Die Coachings sind auch als Skype-Coachings online möglich.

Für kurze Terminanfragen bin ich i.d.R. telefonisch zwischen 8.15 und 9.30 oder 19.15 und 19.45 Uhr zusätzlich mobil gut erreichbar.
Für kurzfristige Bewerbungsgespräche versuche ich immer Termine zur Vorbereitung freizuhalten. Dabei simulieren wir Teile des Gesprächs - mit oder ohne Video.

Mir ist es wichtig, dass Sie während eines Coachingsprozesses auch die vielen kleinen Fragen fortwährend an mich richten können, am einfachsten über E-Mail, damit Sie zügig weiter kommen, bevor wir wieder den nächsten längeren Termin haben. Oft hängt es nur an einer kleinen Information oder Einschätzung für eine Entscheidung eines nächsten Schrittes.

Kollegiale Beratung für Teams oder Gruppen mit ähnlichem Anliegen: Angebot für eine Gruppe von 3–6 Personen, die sich unter meiner Anleitung zum Beispiel zu Bewerbungsstrategien und Erfahrungen während der Bewerbungsphase beraten und austauschen wollen. Auch für feste Teams in Organisationen eignet sich die Kollegiale Beratung in Konfliktsituationen oder zur Arbeitsprozess- und Teamgestaltung.

Konditionen zur Vereinbarung von Coaching-Terminen (AGB):
Bitte beachten Sie, dass die vereinbarten Termine für Sie persönlich reserviert sind. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, dann sagen Sie bitte 3 Werktage vorher ab, damit der Termin anderweitig vergeben werden kann. Absagen bis 24 Stunden vor dem Termin muss ich mit einem halben Stundensatz und kurzfristiger oder nicht abgesagte Termine mit einem vollen Stundensatz in Rechnung stellen.

    aktuelle Termine

    bis
    Workshop Mit pro-aktiven Strategien den verdeckten Arbeitsmarkt erschließen

    Workshop zur Erschließung des verdeckten Arbeitsmarktes an der Universität in Marburg; 2-tägig

     

    bis
    Workshop Uni Hagen

    Auftrittskompetenztraining Fernuniversität Hagen

     

    bis
    Fortbildung zur Kollegialen Beratung

    Folkwang Universität der Künste

     

    bis
    Doktorhut, was dann - Karriere an und jenseits der Wissenschaft"

    Universität Mainz im Rahmen der Frühjahrsuniversität

     

    bis
    Verdeckter Arbeitsmarkt? Den passenden Job durch pro-aktives Netzwerken entdecken

    24.05.19 / Fr. 11:00-18:00 Uhr

    Teilnahmegebühren:

    130,00 € Hinweise zu günstigen Übernachtungsmöglichkeiten können bei uns angefordert werden. 

    Seminarbeschreibung

     

    Wer kennt das nicht? Ausschreibung um Ausschreibung sichten, nur um festzustellen, dass nur jeder 3. Punkt des Anforderungsprofils auf einen selbst zutrifft, oder man mit 100 anderen Bewerbungen konkurriert? Dabei werden über 70 Prozent der Stellenvergaben über den sogenannten verdeckten Arbeitsmarkt und jede 2. Stelle über Kontakte vergeben.
    In diesem Workshop erwartet Sie ein Mix aus Input und Übungen für eine wirkungsvolle Initiativbewerbung und weitere pro-aktive Strategien. Das Special ist die aktive Einführung in die eigenen Netzwerkpotenziale mit Hilfe einer Methode aus dem LifeWorkPlanning.
    Die Inputs werden unterfüttert von praktischen Beispielen aus langjähriger Coachingpraxis der Trainerin und ihrer professionellen Netzwerkerfahrung in einem von ihr initiierten beruflichen Netzwerk. Hier zeigen sich immer wieder diese informell kursierenden Arbeitsmöglichkeiten, Elternzeitvertretungen oder freie Aufträge, die in Anstellungen münden können.

    Ziele: Strategien für pro-aktives Netzwerken und Tipps für erfolgsversprechende Initiativbewerbungen

    Inhalte:

    • Wie der verdeckte Arbeitsmarkt funktioniert und wieso so viele Arbeitsstellen nicht ausgeschrieben sind und dennoch besetzt werden
    • Wann ich mir diesen „Markt“ besser durch pro-aktives Netzwerken erschließe und durch qualifizierte Initiativbewerbungen statt auf Ausschreibungen zu warten
    • Wie ich Arbeitgeber entdecke, die gerne Initiativbewerbungen entgegen nehmen 
    • Digitale und analoge Netzwerke und wie ich sie nutzen kann, damit ich mich vielleicht gar nicht aktiv bewerben muss, sondern durch starke physische und digitale Präsenz die Arbeit bzw. Arbeitgeber auf mich zu kommen


    Zielgruppe: Berufseinsteiger/innen und v.a. Menschen, die sich beruflich umorientieren wollen

    Methoden: Mix aus Input, Diskussion, Einzel – und Gruppenübungen

    Seminarverpflegung: Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Kekse, Obst.
    Selbstverpflegung: In der Mittagspause steht es frei, sich selbst zu versorgen oder in der Gegend gemeinsam ein Lokal oder einen Imbiss zu wählen. Dafür kommt jede/r selbst auf.

    Ratenzahlung möglich.
    10% Ermäßigung für Abonnent/innen des infodienst Arbeitsmarkt

     

    Seminargröße:

    max. 12 Teilnehmer/innen.

    Kursleitung

    Dr. Antje Schultheis, Politik- und Sozialwissenschaftlerin, professionelle Netzwerkerin, Coach, Lehrbeauftragte und Moderatorin. www.antjeschultheis.de

    Veranstaltungsort:

    Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V., Reuterstr. 157, 53113 Bonn

    Rücktrittsbedingungen:

    Die Rücktrittsbedingungen sind Teil unserer AGBs. Diese finden Sie unter dem folgenden Link: AGBs Bildungszentrum.

    Kurs-Nr.: 20190038

    Kontakt

    Bildungszentrum des Wissenschaftsladen e.V.,
    Reuterstr. 157, 53113 Bonn
    Tel.: 0228/20161-66
    Fax: 0228/20161-11
    E-Mail: seminare@wilabonn.de 

     

    Termine in Planung

    • Workshop: "Bewerbungstraining": Optimierung von Lebenslauf, Anschreiben sowie Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche mit Rollenspielen: (Voranmeldungen möglich)
    • Workshop: pro-aktive Berufseinstiegsstrategien: Wie erschließe ich mir den verdeckten Arbeitsmarkt und gehe ich eine qualifizierte Initiativbewerbung an? (Voranmeldungen möglich)
    • Kollegiale Beratung zu beruflichen Fragen: auf Anfrage Samstags

    Termine Archiv

    Termine Archiv

    15./16.09.2017: WILA Bonn: Das Arbeitsfeld Internationale Zusammenarbeit: NGOs-staatliche IZ, Consultancies: Zwischen Idealismus und Selbstausbeutung?!*

    24.03.2017: Karriere in und jenseits der Wissenschaft - berufliche Strategien für Promovierende und Promovierte.WILA Bonn - öffentliche Ausschreibung WILA Bonn

    31.10.2016: Workshop Pro-aktive Bewerbungsstrategien für den entwicklungspolitischen/ Non-Profit-Bereich - öffentliche Ausschreibung WILA Bonn

    18.04.2016: Kollegiale Beratung für Freiberufler zu Fragen der Akquise, Admin, Zeitmanagement: 18-21 Uhr Bonn: (freie Anmeldung)

    18./19.02.2016: Seminar zur Methodik der kollegialen (Fall-)Beratung an der Folkwang Universität der Künste in Essen. (Teil einer mehrmoduligen Fortbildung)

    30.10.2015: Universität Mainz: Berufseinstieg mit Migrationshintergrund

    13.03.2015: Universität Mainz: Bachelor was dann?

    11.09.2015: WILA Bonn: Workshop Pro-aktive Bewerbungsstrategien für den entwicklungspolitischen/ Non-Profit-Bereich - öffentliche Ausschreibung

    26.08.2015: Train the Trainer: Methodenworkshop zu interaktiven und partizipativen Trainingsmethoden für SÜDWIND e.V.

    12.05.2015: Post-Doc-Workshop: Karriere in und jenseits der Wissenschaft mit Doktortitel. Für das Studienwerk Villigst.

    16.-18.04.2015: Berufseinstiegsstrategien im entwicklungspolitischen NGO-Bereich für die Hans-Böckler-Stiftung in Bonn

    Seminarinhalte:

    • * Das Arbeitsfeld Internationale Zusammenarbeit: NGOs-staatliche IZ, Consultancies: Zwischen Idealismus und Selbstausbeutung?! ...Sie interessieren sich für eine sinnstiftende Tätigkeit in einer entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisation (NGO)oder der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit? Sie befinden sich am Ende Ihres Studiums oder suchen eine neue berufliche Herausforderung? Dann erhalten Sie in diesem Seminar Einblick in die Arbeitsweise von NGOs im entwicklungspolitischen Bereich und Ihren Weg dahin: Wie kann es Ihnen gelingen, sich dieses Arbeitsmarktsegment von großen und kleinen NGOs innerhalb der Spannweite von Lobbyorganisationen über kampagnenorientierte Organisationen bis hin zu humanitären NGOs zu erschließen? Zudem soll der staatliche und auch der privatwirtschaftliche Bereich der Internationalen Zusammenarbeit in den Blick genommen werden. Dazu zählen die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und aber auch der wachsende Bereich der entwicklungspolitischen Consultancies.

      Informelle und kreative Einstiegsstrategien jenseits der klassischen Bewerbungsweisen in Verbindung mit den eigenen Potenzialen und Stärken im Fokus. Gleichzeitig geht es darum, die Herausforderungen des dargestellten Berufsfeldes – wie beispielsweise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder oft prekäre Beschäftigungsbedingungen – zu thematisieren. Konkret erhalten Sie inhaltliche Impulse zu Möglichkeiten der Projektmitarbeit (und wie man davon erfahren kann), Konkrete Tipps zur Stellensuche und für eigene Netzwerkstrategien runden das Seminar ab.

    Zuückliegende Seminare

    • Workshop Pro-aktive Bewerbungsstrategien am 19.09.2014 WILA Bonn - Fokus auf den Non-Profit Bereich: Themen des Workshops: pro-aktive Berufseinstiegsstrategien
      • Kompetenzcheck & Orientierungsmethoden aus dem LifeWorkPlanningkonzept
      • Pro-aktive Netzwerken mit Umfeldanalyse: Mindmap potenzieller Arbeitgeber
      • Initiativbewerbung - wie gehe ich vor ?
      • Simulation von Erstkontaktgesprächen zur Vorbereitung einer Initiativbewerbung

    --------------------